Bild auf der Person-Seite

Über mich

Seit 2005 arbeite ich freiberuflich als Supervisorin, Coach und Mediatorin. Und das gerne und aus Überzeugung. Mein Ziel ist „Die Menschen stärken und die Sache klären." (H. von Hentig). So kann eine Haltungs- und Handlungsklarheit in beruflichen herausfordernden Situationen entstehen, ein Stück mehr Freiheit bei gleichzeitiger Anerkennung von Realitäten, Beziehungsdynamiken und Abhängigkeiten.

Mein Konzept beinhaltet systemisches und gruppenanalytisches Denken. Ich arbeite mit Tiefe und wertschätzender Konfrontation - aber auch mit Leichtigkeit und einer Prise Humor. Wenn es für Sie und das Thema passend ist, biete ich kreative Methoden an.

Meine Kundinnen und Kunden arbeiten in vielfältigen Arbeitsfeldern. Ich bin Mitglied in mehreren bundesweiten Pools für Supervision und Coaching von Behörden und Organisationen.
Online Supervision für Fach- und Führungskräfte im Ausland ist ein Schwerpunkt meiner Arbeit. Als Lehrbeauftragte der Katholischen Hochschule NRW biete ich online Gruppensupervision im Rahmen des Praxissemesters im Ausland an.

Meine Fachlichkeit entwickle ich stetig fort durch Fortbildungen, Kontrollsupervision und kollegiale online wie Präsenz-Intervision. Am Qualitätsverfahren der Deutschen Gesellschaft für Supervision und Coaching (DGSv) nehme ich jährlich teil.

Ausbildung und Vita:

Vor meiner Freiberuflichkeit habe ich drei Jahre als Friedenfachkraft in Kenia gearbeitet und insgesamt 17 Jahre in der Bildungsarbeit in verantwortlichen und geschäftsführenden Positionen.

Zu meinem ▸Artikel „Ich nähere mich Klienten wie fremden Kulturen"
erschienen in der Zeitschrift „transfer" des AGdD-Förderungswerks

Zur ▸Dokumentation meines Praxis-Workshops
„Systemische Onlineberatung - Praxisfelder, Erfahrungen, Anfragen und praktische Umsetzung."

Mitgliedschaft:
DGSv Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching,▸www.dgsv.de
D3G Deutsche Gesellschaft für Gruppenanalyse und Gruppenpsychotherapie, ▸www.d3g.org