Bild auf der Person-Seite

Philosophie

Mein Anliegen ist es, den Menschen zu stärken und die Sache zu klären. Dadurch kann sie oder er weitere Perspektiven und Handlungsoptionen erkennen und auch die eigene Arbeitszufriedenheit, Gesundheit und Widerstandsfähigkeit erhalten. Ich arbeite gerne mit Leichtigkeit und einer Prise Humor - aber auch mit Ernst und Tiefe und wertschätzender Konfrontation. Für mich ist das die Quintessenz, um neue Sichtweisen zu entdecken.

Meine theoretischen Grundlagen sind die Systemtheorie und Gruppenanalyse.

Zentral für meine Arbeit ist, es Szenen und Systeme zu verstehen. Dieses Verstehen dient der Klärung der Person und der eigenen Rolle, der Situation und der Strukturen.
Wenn es für Mensch und Thema passend ist, biete ich kreative Methoden an.

Weitere Informationen zu meiner Arbeit bietet Ihnen ein Artikel aus der Zeitschrift „transfer", herausgegeben vom AGdD-Förderungswerk, Bonn. DOWNLOAD